Neues aus der Küchenwelt:

Welche interessanten und wissenswerten Neuigkeiten gibt es in der Welt der Küchen? Hier informieren wir Sie über neue Materialien, Produkte und Technologien sowie Trends im modernen Küchendesign oder bei Elektrogeräten.

Die neue Novy Up

Dunstabzug, der auf einer Ebene mit dem Kochfeld arbeitet, auf Wunsch aber auch herausfährt.

Kochfeldabzüge von Novy entfernen Kochdämpfe direkt an der Quelle und sind nur dann sichtbar, wenn Sie kochen. Die neue Novy Up ist ein Nachfolger des bewährten Konzepts und kombiniert Dunstabzug auf Ebene des Kochfeld als auch auf Höhe der Topfränder.

Kochfeld- und Lift-Up-Abzug in einem

Die Novy Up ermöglicht Wrasenabsaugung in der Ebene über das passend einstellbare Luftleitblech und zusätzlich auch über den nach oben herausfahrenden Turm. Dieser gleitet auf Wunsch mit Hilfe einer Gasdruckfeder sanft empor. Die Abluftleistung lässt sich über die integrierte Touch-Steuerung auf dem linken Kochfeld steuern. Sie können zwischen vier Intensitätsstufen wählen.

Flexibilität für Ihre Küchenplanung

Weil Sie die Lüftungseinheit mit verschiedenen Kochfeldarten kombinieren können, bieten sich für Ihre Küche tolle Möglichkeiten: Die neue Novy Up ist als Mini-Variante mit zwei oktagonalen Kochzonen sowie mit vier oder sechs Kochzonen erhältlich. Optional können Sie zwei Kochzonen mit einem Wok-Kochfeld kombinieren oder einem Teppan Yaki Kochfeld.

Sehr einfach zu reinigen

Zur Reinigung können Sie den gesamten Turm in den Geschirrspüler geben. Er ist einfach entnehmbar und in drei Teile zerlegbar. Auch die Abdeckung an der Geräteunterseite ist zum Reinigen ohne Werkzeug abnehmbar. Der fest installierte Überlauftank ist genauso leicht zu reinigen. Im Markt-Segment Kochfeldabzüge besitzt die Novy Up übrigens den niedrigsten Lärmpegel.

 

SCHLIESSEN

Schluss mit Fingerabdrücken

Edelstahl, unempfindlich gemacht:

Edelstahl wird auch von Kriminalisten geliebt – weil jeder Fingerabdruck hervorragend sichtbar bleibt. Aber es gibt Abhilfe: Hausgeräte-Hersteller verleihen ihren Haushaltgeräten eine Antifingerprint-Beschichtung, die das edle Material unempfindlicher macht!

Dann gibt es natürlich noch Edelstahldekor, umso pflegeleichter und nicht so kalt in der Haptik. Wollen Sie mehr darüber erfahren, weil Silber Ihre Lieblingsfarbe ist? Dann erkundigen Sie sich einfach bei uns. Wir zeigen Ihnen gerne entsprechende Muster von Fronten und Arbeitsplatten!

SCHLIESSEN

Ist das Marmor?

Arbeitsfläche und Nischenrückwand aus einem Guss

Man sieht es immer öfter, denn es wirkt besonders elegant, wenn Arbeitsfläche und Nischenrückwand genau gleich gestaltet sind. In diesem Küchenbeispiel wurde eine dunkelgraue, ausdrucksstark gemaserte Marmoroptik gewählt. Das hat nicht nur preisliche Vorteile:

Marmor ist wunderschön, aber leider auch recht empfindlich gegen Säure. Daher sind nachgebildete Oberflächen eine gute Alternative. Hier gibt es Ausführungen, die nicht zu unterscheiden sind von echtem Marmor. Auch Bodenfliesen erhalten Sie in Marmoroptik. In puncto Nischenrückwand kann man auch mit einer speziellen Spachtelmasse und -technik arbeiten. Fragen Sie bei uns nach!

SCHLIESSEN

Laminat in der Küche

Strapazierfähig und vielseitig

Es muss nicht immer Fliese sein: Auch Laminat eignet sich hervorragend als Küchenfußboden. Es ist sehr robust, in enorm vielen Farb- und Designvarianten erhältlich und, wenn man sich satt gesehen hat, auch recht schnell ausgetauscht.

Weitere Pluspunkte sind:

  • Laminat ist sehr pflegeleicht,
  • härter als Holz,
  • und preisgünstig!

Aber Laminat hat auch Schwächen:

  • Es ist anfällig für Kratzer und hitzeempfindlich,
  • Ist die Oberfläche beschädigt, kann Feuchtigkeit eindringen mit der Folge, dass die Pressspan-Schicht aufquillt, und sich das Laminat verformt.
SCHLIESSEN

Kräuterfrische konservieren

Welche Sorten eignen sich fürs Einfrieren?

Bald gibt es Kräuter im Überfluss. Kann man sie haltbar machen? Am einfachsten ist das Einfrieren. Unkompliziert bei den Kräutern, die man mitkochen kann: Petersilie, Dill, Schnittlauch, Kerbel, Borretsch, Zitronenmelisse, Salbei. Einfach kleingezupft oder geschnitten mit etwas Wasser in einen Eiswürfelbehälter füllen.

Raffiniert ist das Einfrieren in Fett. So geht's: Kresse, Estragon und Basilikum kleingehackt mit der dreifachen Menge an Butter oder Olivenöl vermischen und ebenfalls in Eiswürfelbehälter füllen. Koriandergrün mag keine Kälte, deshalb stellt man am besten eine pürierte Paste aus Koriander und Olivenöl im Verhältnis 2:1 her. Diese Paste kann man dann portionsweise einfrieren.

SCHLIESSEN

Neue Küche: Ja!

Küchenumbau organisieren: Nein?

Wenn man an eine neue Küche denkt, dann macht man sich oft Sorgen über die notwendigen Räum-, Entsorgungs-, Umbau- und Renovierungsmaßnahmen. Vielleicht fragen auch Sie sich: Wer organisiert das alles und koordiniert die Handwerker? Wer schaut genau, dass alles seine Ordnung hat? Wer brieft, wer kontrolliert und prüft? Die Antwort ist ganz einfach: Wir übernehmen das. Verlassen Sie sich drauf: Mit unserem Küchengeneralumbau-Service wird Ihr Küchenumbau wunschgemäß erledigt. Einfach. Sauber. Unkompliziert.

SCHLIESSEN

Die Natur im Haus

Massivholzküchen

Bei Holzküchen gibt es drei Abstufungen: Holzoptik, Küche mit Holzfront und Massivholzküchen. Nummer eins muss nur nach Holz aussehen. Das kann mittels Fotodruck foliert, laminiert oder - täuschend echt - mit sogenannter Synchronpore nachgebildet sein. Bei Nummer zwei sind die Fronten aus Holzfurnier, die Korpusse dagegen aus Spanplatten gefertigt.

Massivholzküche darf sich nur nennen, was durch und durch aus massivem Holz besteht. Eine Ausnahme bilden die Schubladenböden und Rückwände. Das würde den Bogen dann doch überspannen. Wer also die reine Natur im Haus haben möchte, weil er/sie die Optik, Haptik und nicht zuletzt den Geruch echten Holzes schätzt, sollte darauf achten, wie genau die Küche bezeichnet wird!

SCHLIESSEN

Küchenzukunft zum Anfassen

Küchenmeile 2019

Während auf der IFA ausschließlich die Elektrogeräte-Hersteller ihre Innovationen vorstellten, trafen sich auf der Küchenmeile wie jedes Jahr die dreißig größten Küchenhersteller, präsentierten Trends und holten sich Feedback von Handel und Kunden.

Was wir besonders spannend fanden: Die Küche wird immer mehr zum Vorzeigeobjekt. Das zeigt der Einsatz von Architektenfarben wie Schwarz, Weiß oder Grau. Diese coolen Töne sind im Kommen, aber auch mit Industrie-Charme geprägte Materialien wie Metall oder Beton.

Doch getreu dem guten alten Motto „Alles geht“ entdeckten wir auf der Küchenmeile auch Buntes, Erdiges, Ländliches und Holziges. Heißt: Die Küche wird zur Design-Spielwiese. Wer genauer darüber Bescheid weiß: Wir von der kw küchenwerkstatt!

SCHLIESSEN

Thekenerweiterung

Nachträglich noch eine Barkonsole installieren

Ihre Küche soll zum kommunikativen Mittelpunkt werden mit einem Extra an Aufenthaltsraum für Familie, Gäste, Freunde? Dann denken Sie an eine Barkonsole! Die lässt sich auch nachträglich noch anbauen. Voraussetzung ist natürlich eine frei stehende Theke oder Kücheninsel.

Fragen Sie uns nach den Möglichkeiten. Auf dem Bild sehen Sie, wie sich so eine Barkonsole einfach mit drei Tresenfüßen stabil aufsetzen lässt. Natürlich stehen hier ganz verschiedene Stilrichtungen, Farben und Materialien zur Verfügung. Wir beraten Sie und übernehmen auch den Einbau!

SCHLIESSEN

Pflegetipp

Lange Freude am Holzbrett

Schneide- und Servicebretter aus Holz haben zwar antibakterielle Eigenschaften, aber auch sie müssen gespült werden. Da haben wir einen kleinen Tipp: Das Brett wird nicht geschont, indem man nur die benutzte Seite mit Wasser in Kontakt bringt. Immer beide Seiten anfeuchten, sonst verzieht sich das Brett. Gut abtrocknen und – bis es ganz trocken ist – aufrecht hinstellen. Ideal sind Holzbretter, die an einer Seite ein Loch haben, sodass man sie an einem Haken an einer Relingstange aufhängen kann.

SCHLIESSEN
nach oben